Zu Beginn der Jahrgangsstufe 8 steigen die Schülerinnen und Schüler voll und ganz in die Berufsvorbereitung ein. Noch scheint dieses Thema ziemlich weit weg, doch für einige beginnt ein Jahr später schon die heiße Phase.

Was soll ich werden, welche Abschlüsse benötige ich 7und wann muss ich mich wie bewerben. Neben der schulischen Sprechstunde mit den StuBo´s bietet die Agentur für Arbeit eine regelmäßige Sprechstunde in der Schule an. Die Kooperation findet seit vielen Jahren erfolgreich statt und wird stetig erweitert. Der Kooperationsvertrag befindet sich im Anhang.

Zu Beginn der Jahrgangsstufe 8 findet ein erstes Kennenlernen statt. „Berufswahl ist so einfach. Ich bin Berufsberaterin und habe euch die Berufe mitgebracht, die ihr später ausüben werdet“. Das Entsetzen ist groß, da einige Berufe unbekannt sind und die Schülerinnen und Schüler nicht wissen, was sie damit anfangen sollen. Berufswahl ist eben doch nicht so einfach und ein stetiger Prozess, der von der Schule, den Eltern und der Agentur für Arbeit begleitet wird bzw. begleitet werden muss.

Dazu zählen regelmäßige Sprechstunden für die Jahrgangsstufen 8-10, Orientierungsgespräche innerhalb der Klassen, Beratungsangebote nin den Räumen der Agentur für Arbeit, Unterstützung bei Bewerbungen und gemeinsame Ideenfindung für einen Plan B.