Ein Beitrag der „Moment mal“-Redaktion


Was würden die Schüler der Realschule Wickrath machen, wenn sie Bundeskanzler/in wären?

Zu diesem Thema befragten wir am 20.9.2017, 4 Tage vor der Bundestagswahl, verschiedene Schüler unserer Schule und wie wir finden, hatten unsere Schüler sehr gute Ideen!

Folgende Fragen haben wir gestellt:

1. Was würdest du an der Schule ändern?

2. Welchen Menschen würdest du helfen und wie?

3. Was würdest du für die Umwelt tun?

Benjamin Schulz aus der 8a würde folgende Dinge verändern:

1. Die Toiletten unserer Schule müssten renoviert und sauber gehalten werden. Auch die Klassenräume könnten eine Renovierung vertragen.

2. Ich würde den Flüchtlingen helfen, Deutsch zu lernen und auch das Lesen könnte ich ihnen beibringen.

3. Man sollte versuchen, Verpackungsmüll zu reduzieren.

Lena Nickelmann aus der 6b war folgender Meinung:

1. Die Stunden in den Schulen müssen dringend verkürzt werden.

2. Ich würde Geld nach Afrika spenden, um den Menschen dort zu helfen.

3. Es müssen mehr Mülleimer gebaut werden.

Michael Angelos aus der 5b war der Ansicht:

1. Die Schule muss besser gereinigt werden.

2. Er möchte den Flüchtlingen helfen.

3. Farbriken müssen verkleinert werden.

Murat aus der 10a hatte folgende Ideen:

1. Alle alten Schulen sollten renoviert werden.

2. Flüchtlinge, die kein Zuhause und Geld haben, sollten unterstützt werden.

3. Atomkraftwerke sollte man abstellen. Außerdem wäre der Umstieg auf E-Autos sinnvoll, um schädliche Abgase zu vermeiden.

Eine Schülerin aus der 7a hielt folgende Punkte für das Beste:

1. Die Schultoiletten sollten gereinigt werden.

2. Flüchtlinge brauchen unsere Unterstützung.

3.Es ist sinnvoll, das Auto stehen zu lassen und stattdessen mit Bus, Bahn und Fahrrad zu fahren.

Gian Luca aus der 6c sagte das zu dem Thema :

1. Alte Bäume sollten gegen neue eingetauscht werden, weil es gefährlich ist und man sich verletzen kann.

2. Arme Leute sollte man unterstützen, weil sie ein richtiges Zuhause brauchen.

3. Man sollte E-Autos fördern, weil es gut für die Umwelt ist und weil sie leiser als normale Autos sind.

Unsere Schüler hatten viele gute Ideen. Vor allen Dingen die Sauberkeit unserer Schultoiletten scheint ein großes Anliegen der Meisten zu sein. Was haltet ihr davon, alle etwas dazu beizutragen, dass unsere Schule und die Toiletten sauberer werden?

Gemeinsam schaffen wir das"!!! 

Von Elias Bouzahzah - 8C und Jan Meyer - 7C