Ein Beitrag der „Moment mal“-Redaktion


Wir, Justin S. und Hendrik P. aus der 8c, haben bei Borussia Mönchengladbach nachgefragt, ob wir ein Interview mit einem Profispieler führen könnten. Leider war dies aus organisatorischen und zeitlichen Gründen seitens des Vereins nicht möglich. Dafür haben wir natürlich Verständnis. Allerdings war der Spieler Fabian Johnson so nett und hat unseren Fragebogen ausgefüllt und an uns zurückgesendet. Darüber haben wir uns sehr gefreut.

Hier könnt ihr das Interview lesen:  

Wie ist Ihr voller Name?

Fabian Marco Johnson

Wann sind Sie geboren?

11. Dezember 1987

Wann haben sie angefangen Fußball zu spielen?

Damals war ich vier Jahre alt.

Wie hieß Ihr erster Verein?

FC Sportfreunden München

Wie sind Sie zu Borussia MG gekommen?

Nach den Profi-Stationen 1860 München, Wolfsburg und Hoffenheim war Borussia der nächste Schritt in meiner Karriere. Die dreieinhalb Jahre die ich jetzt hier bin zeigen, dass es die richtige Entscheidung war.

Haben Sie ein Ritual vor einem Spiel?

Ein richtiges Ritual nicht, aber ich höre immer Musik.

Wer ist Ihr Vorbild im Fußball?

Als ich klein war, war mein vier Jahre älterer Bruder mein großes Vorbild. Das ist inzwischen natürlich anders. Einem aktuellen oder früheren Profi eifere ich nicht nach.

Was ist im Fußball Ihre Stärke?

Vielseitigkeit, Geschwindigkeit und Technik

Haben Sie einen Ernährungsplan?

Nein

Was halten Sie vom Videobeweis?

Der Videobeweis macht den Fußball ein Stück weit gerechter. Von daher sehe ich ihn grundsätzlich positiv. Die Umsetzung läuft aber bisher alles andere als optimal und auch die teils langen Wartezeiten nerven nicht nur uns Spieler, sondern ich denke auch die Zuschauer.


Von Justin S. und Hendrik P. - 8c